Warum ist Holzspielzeug das ideale Spielzeug für Kinder?

Hygiene

Die Frage, weshalb gerade Spielzeug aus Holz das richtige Spielzeug für Ihre Kinder ist, hat verschiedene Gründe. Natürlich ist es verlockend, blinkende, leuchtende und Geräusche von sich gebende Spielzeuge zu kaufen. Die Kinder lieben diese Funktionen.

Es gibt jedoch genügend Testergebnisse, welche durchaus negativ für die bunten Plastikspielzeuge ausfallen. Holzspielzeug ist in der Regel auch hygienischer als Plastikspielzeug.

holzspielzeug

Viele Spielzeuge aus Plastik haben eine höhere Keimbelastung als aus Holz gefertigten Spielzeug. Das Holzspielzeug hat antibakterielle Eigenschaften, welche die Bakterien auf dem Holz absterben lassen. Dies schafft das Holz teilweise binnen zwei Stunden. Bei Plastik kann man die Spuren noch nach vielen Stunden nachweisen.

Im übrigen ist Holzspielzeug sehr leicht zu pflegen. Wenn das Spielzeug einmal dreckig ist, kann es mit etwas Wasser oder einem feuchten Tuch gereinigt werden. So wird die dauerhafte Hygiene gewährleistet, welche ihre Kinder benötigen.

Nachhaltig und natürlich

Warum also nicht zu dem altbewährten Holz greifen? Gerade in Zeiten der Nachhaltigkeit steigt die Nachfrage und das Interesse an dem meist gehandelten Rohstoff. Gerade Kugelbahnen sind bei Kleinkindern sehr beliebt.

Holz ist ein auf der ganzen Welt nachwachsender und natürlicher Rohstoff. Im Gegensatz zu Plastik wird hier nichts künstlich hergestellt. Solange das Holzspielzeug unbehandelt ist, kann es von Kindern auch mal in den Mund genommen werden.

Gerade bei den ganz Kleinen ist das Gang und Gebe. Umso älter die Kinder werden, umso seltener werden Spielsachen in den Mund genommen. Aber auch bei größeren Kindern kann es noch vorkommen.

Ausgenommen sind hier natürlich Kleinteile welche verschluckt werden können. Gute Holzspielzeuge sind meistens nicht giftig und speichelfest.

Die Haltbarkeit

Kinder werfen das Spielzeug auch gerne mal durch die Gegend, oder es fällt herunter. Diese Unfälle sind bei Plastikspielzeug sehr häufig irreparabel, genau wie wenn ein Teil des Spielzeuges abbricht.

Dagegen steht das Holzspielzeug, welches für Langlebigkeit und Stabilität prädestiniert ist. Wenn beim Holz doch mal etwas bricht, kann man es sehr häufig mit geeignetem Leim oder Kleber reparieren. Wenn ein Spielzeug zu spitz ist, kann man dies mit einer Holzfeile ändern.

Ein gutes Beispiel ist hier Großvaters Schaukelpferd, welches nicht selten die Kinder mehrerer Generationen erfreut. Und wenn einmal die Farbe abblättert, kann man mit für Kinder geeigneter Farbe, dem Spielzeug neuen Glanz verleihen.

Nostalgie

Mit Holzspielzeug und Holzspielfiguren wird seit hunderten von Jahren gespielt. Mit die ersten bekannten Holzspielzeuge waren die Holzschwerter, Würfel und Kreisel, sowie Figuren und Tiere aus Holz.

Da Holz, wie schon erwähnt eine lange Haltbarkeit hat und oft Generationen überlebt, wecken die Spielsachen nicht selten Kindheitserinnerungen bei den Erwachsenen. Somit haben die Spielsachen einen enormen Mehrwert und Charme.

Siegel und Kennzeichen

Hier noch ein kleiner Überblick der Siegel und Kennzeichen der Spielzeuge.

Die TüV Siegel stehen für die höchsten Standards bei Prüfungen der Spielzeuge beziehungsweise für eine gute Qualität der Spielzeuge. Das GS-Kennzeichen steht für geprüfte Sicherheit. Unabhängige Stellen vergeben es.

Oft gesehen und vielen bekannt ist das CE-Kennzeichen, welches kaum Aussagekraft über Qualität des Spielzeuges hat. Dieses wird von keiner Stelle vergeben, sondern von Importeuren oder Herstellern angebracht. Pädagogisch wertvolle Spielzeuge tragen das Kennzeichen spiel-gut.

Hier kann man auch von umweltfreundlichen und sicheren Spielzeugen ausgehen. Die pädagogisch wertvollen Spielzeuge sollen sowohl die Kreativität und Feinmotorik als auch das räumliche Denken der Kinder schulen.

Was gibt es für Holzspielzeug?

Nachdem wir das Holzspielzeug nun von einigen Seiten beleuchtet haben ist die Frage – welche Artikel gibt es denn überhaupt?

Einer der größten Klassiker ist das Schaukelpferd. Ein weiterer Klassiker sind die Holzeisenbahnen, welche mittlerweile immer vielseitiger werden.

Viele kleine Mädchen erfreuen sich an Puppenwagen und Puppenhäusern aus Holz. Kinderküchen bieten eine tolle Abwechslung und können mit passenden Sitzgelegenheiten erweitert werden.

Der Kaufladen regt zum spielerischen verkaufen der Zutaten an, welche in der Spielküche verarbeitet werden können. Weitere Klassiker sind die Holzfahrzeuge, die Holzbaukästen sowie die Lernspielzeuge aus Holz.

Gerade Lernspielzeuge aus Holz sind sehr vielfältig. Von Stapelübungen über Zahlenlernspiele bis hin zu Spielzeugen bei denen man die richtigen Formen in die dafür vorgesehenen Öffnungen stecken muss, gibt es sehr viel Auswahl. Der Lerneffekt ist hier garantiert.

Für die Tüftler gibt es Konstruktionsspielzeuge und für die ganze Familie kann man Brettspiele aus Holz erwerben.

In Russland zum Beispiel sind die Matrjoschkas besonders berühmt.

Somit ist für Mädchen wie Jungen, so wie für jeden Geschmack etwas dabei.